Rückblicke - Was wir erlebt haben...

Lobe den HERRN, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat.

An schöne und wichtige Ereignisse erinnert man sich gerne. An dieser Stelle haben wir zusammengestellt, was uns wichtig und wertvoll war und ist:


MiniGo am 2.2.2020 - "Willkommen bei uns..."

Unsere 4 Kirchenglocken
Bildrechte: J. Bogenreuther

Wieder hatten wir einen sehr schönen Gottesdienst. Diesmal ging es darum unsere Kirche besser kennenzulernen. Auf einem 5-Stationenweg ging es durch die Kirche. Eine Station war das Buntglasfenster, an dem es zu entdecken galt, welche biblischen Geschichten dargestellt sind. Die nächste war die Orgel, wo unsere Kantorin den Kindern u.a. zeigte, dass man mit „Händen und Füßen“ spielen kann. An der dritten Station ging es um die 4 Kirchenglocken der Christuskirche. Die Kinder mussten dazu nicht den Kirchturm erklimmen, sondern sahen anhand einer Foto- und Filmpräsentation, wie die Glocken funktionieren. An der vierten Station durften sie sich auf die Kirchenbänke legen und einmal einen anderen Blick auf den Kircheninnenraum genießen; den an die Kassettendecke. Die letzte Station waren schließlich der Taufstein und der Altar im Chorraum.

Nachdem die Präsentation der Glocken guten „Anklang“ fand, habe ich Teile davon zum „Nach“-schauen für andere hier auf unsere Homepage platziert.

Viel Spaß dabei!

J. Bogenreuther


 

Gelungener Auftakt der @ndersZeit-Gottesdineste am 19. Januar

Das Vorbereitungsteam des Gottesdienstes war sehr gespannt, wie viele Menschen wohl zu dieser neuen Gottesdienstform sonntags, um 11.00 Uhr kommen würden. Doch als sich die Kirche mit mehr als doppelt so vielen Besuchern als an üblichen Sonntagen füllte, war klar: "Jetzt müssen wir auch was bieten!"

Beim Thema "Abgefüllt und zugeschüttet?" ging es um das persönliche Zeitmangement und die Prioritäten im Leben. Anhand eines eindrücklichen Experiments wurde für alle sichtbar, wie vollgestopft unsere Zeit häufig ist. Um nicht zugeschüttet zu werden, ist es offensichtlich nötig Prioritäten zu setzen und diese immer wieder neu zu bestimmen. Im Grunde weiß das Jeder. Der Gottesdienst aber wollte dazu wieder einen Anstoß geben. An zwei kurzen biblischen Beispielgeschichten wurde zudem verdeutlich, welche Energie die richtige Prioritätensetzung freisetzen kann, und dass bei allem weltlichen Aktivitäten die spirituelle Dimension im Leben nicht zu kurz kommen sollte.

Neben dem Thema hat auch die ganz andere Gestaltung des Gottesdienstes Gefallen gefunden. Zu einen waren da die Instrumentalstücke auf Saxophon und Keyboard von Alexander Großnick und Edyta Müller und die modernen christlichen Mitsing-Lieder der eigens gegründeten Musikgruppe, die gut ankamen und zum anderen die Mitwirkung von verschiedenen Menschen aus dem Vorbreitungsteam.

Nach dem Gottesdienst gab es viele positive Kommentar dazu. Von "Das war absolut die richtige Mischung." über "Ich hab mir den nächsten Termin schon in den Kalender eingetragen." bis "Wir werden das nächste Mal unsere Freunde einladen."

Das nächste Mal ist schon am 15. März. Thema: Hauptsache gesund?!

Herzlich Einladung!