Für Bibelliebhabende...

bibelkreis_flyer.jpg
Bildrechte J. Bogenreuther

Bibelgesprächskreis

Die Bibel ist die fundamentale Grundlage des christlichen Glauben. Durch sie lernen wir Gottes Wesen und Handeln kennen. Im Gottesdienst werden zwar biblische Texte gelesen und ausgelegt, doch das ersetzt nicht die persönliche Beschäftigung mit der Bibel. Besonders ergiebig ist es, wenn Menschen gemeinsam biblische Texte lesen und sich darüber austauschen.

In unserem Bibelgesprächskreis wird Ihnen diese Möglichkeit unter fachlicher Anleitung eines Theologens geboten.

Dabei ist der zeitliche Aufwand für Sie nur begrenzt und steht in keinem Verhältnis zum Gewinn.

Wir treffen uns in etwa alle zwei Wochen außerhalb der Ferienzeiten für ca. 1 1/2 Stunden. Folgende Termine sind bisher festgelegt: 22.06., 06.07., 20.07., 14.09.22

Weitere Infos bei Pfarrer Jürgen Bogenreuther.

Bibelleserin
Bildrechte pixabay

Ökumenische Bibelwoche

Jedes Jahr beteiligt sich die Gemeinde der Christuskirche mit anderen evangelischen und katholischen Kirchengemeinden an der Ökumenischen Bibelwoche. Christen lesen und studieren gemeinsam die Bibel. Dabei treffen sie sich über zwei Wochen verteilt an verschiedenen Abenden jeweils in einer der teilnehmenden Gemeinden.

Die Bibelwoche entstand bereits in den 1930er Jahren und ist eine der ältesten Traditionen der Bibellesebewegung im deutschsprachigen Raum. Seit mehr als 50 Jahren beteiligen sich an der ursprünglich evangelischen Initiative auch zahlreiche Gemeinden anderer Konfessionen. Und seit rund 25 Jahren wird die Bibelwoche als Ökumenische Bibelwoche durchgeführt. Jahr für Jahr finden dabei in Deutschland mehr als 6000 Bibelwochen statt, bei denen sich rund 200.000 Teilnehmer zusammenfinden. Während der Bibelsonntag am letzten Sonntag im Januar begangen wird, hat die Ökumenische Bibelwoche keinen festen Termin.

Weitere Informationen zur Ökumenischen Bibelwoche finden Sie auf der Homepage der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (AcK).

Die Ökumene lebt davon, dass wir Gottes Wort gemeinsam hören und den Heiligen Geist in uns und durch uns wirken lassen. Kraft der dadurch empfangenen Gnade gibt es heute vielfältige Bestrebungen, durch Gebete und Gottesdienste die geistliche Gemeinschaft zwischen den Kirchen zu vertiefen und für die sichtbare Einheit der Kirche Christi zu beten.